Vaio Love



Mein neuer Schatz <3
Nachdem mein alter Dell Laptop in letzter Zeit immer mehr seinen Geist aufgibt (dauerndes Abstürzen, Neustarten nicht möglich, usw.) hab ich mir diesen Vaio zugelegt, in einem schönen beige (ist aber eher beige-rosa).
Obwohl ich ehrlich gesagt gar kein Geld für einen neuen Laptop  ausgeben wollte und deshalb versucht habe mit dem Alten so lange wie möglich auszukommen, aber es ging echt nicht mehr. Besonders wenn meine Teilzeitarbeit 100% aus Computergebrauch besteht.

In den letzten Tagen habe ich oft Nächte durchgemacht um das alles mit dem Lernen und Arbeiten hinzubekommen und jetzt sind mir auch beim Lernstoff-Zusammenfassen nur noch 2 Seiten übrig geblieben..hui. Die hab ich heute dann aber nicht mehr geschafft weil es die ganze Zeit am Regnen ist und mich das so müde macht..
Morgen wird es wahrscheinlich noch schlimmer weil ein ziemlich starker Taifun nach Tokyo kommt, dafür hab ich dann eben einen Anruf von meiner Lehrerin bekommen dass deswegen die Schule ausfällt yay!

Love <3

Seitdem ich in Japan bin verliebe ich mich jedes Jahr unsterblich in einen Mantel, diesmal ist es dieser hier:


Hach...



Ansonsten bin ich gerade viel am Arbeiten und (versuchen zu) Lernen, aber morgen gehe ich hoffentlich mit einer Klassenkameradin lecker essen und trinken, sonst drehe ich noch durch.
Nächste Woche geht dann auch wieder die Schule los.

Uni ha?

So nachdem ich jetzt 2 Jahre in Japan verbracht habe und langsam alles um mich herum verstehe habe ich mich vor ein paar Monaten dazu entschlossen  mich fürs Frühjahr 2010 hier an den Unis zu bewerben, was leider nicht so leicht ist wie es sich anhört.
Dazu gehören dann unter anderem das Ablegen eines Tests für Ausländer (mit lustigen Abfragegebieten wie Geschichte, Politik, Mathe die zum normalen Fach Japanischen dazukommen und natürlich auch alles auf Japanisch abgefragt wird), Unininterne Tests (meisstens an 2 verschiedenen Termine), keine Möglichkeit sich für die Unis online anzumelden (Papierkram³) und die horrenden Gebühren dafür dass sich die Uni alleine die Anmeldung die man einreicht anguckt (Umgerechnet ca. Ich-will-es-gar-nicht-ausschreiben 200 Euro)
Dazu fallen die ganzen Termine noch so praktisch aus, dass man sich manchmal nur für eine Uni anmelden kann, da sich Termine überschneiden oder so weit auseinander liegen, dass man die Unterrichtsgebühren für die eine Uni schon überweisen muss, während das Ergebnis der anderen Uni noch einen Monat auf sich warten lässt.

Nunja, nachddem ich die letzten Wochen damit verbracht habe alle wichtigen Dokumente aufzutreiben und gestern die Nacht mit Ausfüllen der Bewerbung um die Ohren geschlagen habe, konnte ich die Anmeldung für meine Wunsch-Uni heute stolz zur Post bringen.
Das lustige war dass sie von einem verlangen Passfotos im Fotostudio und nicht im Automaten machen zu lassen, obwohl sich nach einem Telefonat seltsamerweise doch herausgestellt hat dass sie Fotos aus dem Automaten annehmen (Hä?). Was dann wiederum gut für mich war, da mein Automatenbild viel besser aussieht als das vom Fotografen (das wird verbrannt).




Schön zurechtgemacht mit Bluse und allem drum und dran.


Jetzt wo dieser Stress vorbei ist muss ich aber auch schon weiter lernen, ach.




Seoul Day 1-2

Ich werde dann mal langsam anfangen von meinem kleinen Ausflug nach Korea vom 11.-16. August zu berichten.

Day 1

Diese Reise war das erste Mal in 2 Jahren dass ich aus Japan raus bin und war deshalb etwas nervös wegen den ganzen Visa-Sachen, hat aber im Endeffekt alles sehr gut geklappt.

In Ueno waiting for Skyliner to leave
Beim Warten in Ueno auf den Skyliner

Collapse )